Willkommen

bei der Villa Auerbach & Kutscherhaus
 

Sanierung Fassade

Stein und Mörtel bauen ein Haus. Geist und Liebe schmücken es aus......

Nun war es soweit .... die Fassade musste nach dem neuen Dach nun dringend Instand gesetzt werden. Zum Glück hatten wir hier fachkundige Unterstützung. Nach Genehmigung der Denkmalbehörde haben wir erstmal den Putz runtergeklopft der eigentlich schon von selbst abfiel. Wir haben versucht so viel wie nur möglich vom alten Putz erhalten zu können. Das Fachwerk war teils stark beschädigt oder aufgrund der Witterung brüchig und locker. Außerdem waren mehrer Risse im Mauerwerk vorhanden. Aber es war alles machbar - wie man an den Bilder nun gleich sehen wird! Dieser Abschnitt war anstrengend und teilweise dachten wir, es würde nie fertig werden. Aber - WIR HABEN ES GESCHAFFT!!!

Vorbereitungen des Fachwerks

Schleifen des Fachwerks

Mauerwerk & Putzarbeiten

 Fachwerk streichen

Wiederherstellung der Torbögen (Kutscherremise)

Hier gab es die erste Überraschung! Der Ein oder Andere glaubte, dass diese "hässlichen" Umrandungen so gehören würden, ebenso das einfach reingesetzte Fenster. Weit gefehlt - dieser Gebäudeteil war früher die Remise für die Kutschen und hier waren 2 schöne Tore. Diese wurden zugemauert. In Absprache mit der Denkmalbehörde haben wir  diese beiden zugemauerten Tore wieder geöffnet und den Ursprung hergestellt. Einfach nur fantastisch!

Streichen der Fasssade

Wir haben fertig;) - Vorher & Nachher

Und so sieht es von Außen aus - unser Kutscherhaus - wir finden das Ergebnis atemberaubend schön!


Schritt für Schritt bewegen wir uns weiter.....es warten neue Holzfenster auf das Kutscherhaus............